Brauche ich einen Autositzbezug?

Von Stefan Aktuelles 0 Bemerkungen 28.08.2017 14:32

Brauche ich einen Autositzbezug?

Brauchen ist relativ, aber wir von Upgrade4cars sind der Meinung, dass sich jeder einen Autositzbezug kaufen sollte und in diesem Artikel erklären wir Ihnen warum.

Autositzbezüge schützen Ihren Autositz und helfen somit den Wert Ihres Autos zu erhalten

Der Fahrzeuginnenraum, ist eines der ausschlaggebenden Kriterien der Fahrzeugwertsermittlung. Sprich: Umso besser Ihr Innenraum erhalten ist, desto mehr Geld gibt’s beim Fahrzeugverkauf.

Eine Wiederherstellung des Auslieferungszustands der Autositze ist in vielen Fällen entweder gar nicht mehr möglich oder sehr teuer eine professionelle Reinigung kann schnell mehrere Hundert Euro kosten.

Neue Autositze zu kaufen lohnt sich aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten in kaum einem Fall.

Autositzbezüge verringern stark den Verschleiß Ihrer Autositze und erhöhen somit den Wert Ihres Fahrzeugs beim Verkauf.

Autositzbezüge sehen verdammt gut aus

Wenn Sie sich nicht gerade einen Neuwagen zugelegt haben, haben Sie unter normalen Umständen keinen Einfluss auf das Design der eingebauten Sitze.

Schieben Sie mal für eine Sekunde den Gedanken beiseite, Autositzbezüge würden nur dem reinen Schutz Ihrer Autositze dienen.

Autositzbezüge gibt es in den verschiedensten Designs, Farben, Formen oder Materialien. Sie wollen Ihren Sitzbezug in Polyester? Oder soll es lieber hochwertiges Kunstleder sein? Gar kein Problem. Die einzige Grenze ist Ihre Kreativität.

Autositzbezüge gibt es schon zum kleinen Preis

Wie bereits oben erwähnt, kostet eine Reinigung oder gar ein neuer Sitz schnell mehrere Hundert Euro. Qualitativ hochwertige Autositzbezüge gibt es bereits ab 30 Euro. Diese sind langlebig und können oft weiterverwendet werden, wenn es sich um einen Autositzbezug in Universalgröße handelt.

Wie Sie selbst feststellen, gibt es viele Gründe für den Kauf eines Autositzbezugs. Ob zeitlos oder sportlich - in unserem breit gefächerten Sortiment wird jeder fündig.

Worauf warten Sie also noch? Gönnen Sie sich noch heute Ihr persönliches Upgrade. #upgradenow

Weiterlesen

Wie Sie Ihre Fußmatten richtig reinigen – Schritt für Schritt Anleitung

Von Stefan Aktuelles 0 Bemerkungen 14.08.2017 15:58

So reinigen Sie Ihre Fußmatten

Mit der Anschaffung der Automatten hat man sein Interesse an einem ansprechenden, aber vor allem ordentlichen Innenraum des Autos bereits bekundet.

Hier erhalten Sie eine, Schritt für Schritt Anleitung um den Trittschutz in seinem hochwertigen Zustand zu erhalten.

  1. Bevor wir mit der eigentlichen Reinigung der Fußmatten beginnen, sorgen Sie dafür das Ihnen keine Dinge im Weg umgehen (Kleinzeug das sich im Fußbereich des Autos befindet)
  2. Nehmen Sie die Automatten aus dem KFZ und schlagen Sie diesen gründlich aus, bevor Sie ihn anschließend zu Ihrem Wunschzustand absaugen.
  3. Nachdem absaugen geht es ans Shampoonieren. Hierfür muss es nicht der teure Spezialreiniger sein, ein Allzweckreiniger tut es vollkommen. Schnappen Sie sich eine Bürste und reiben das Mittel kräftig in den Trittschutz ein.
  4. Waschen Sie die Automatten gründlich ab.

Abschließend stellen Sie die Fußmatten zum Trocknen in die Sonne und genießen den Anblick von Ihrem sauberen Trittschutz.

Weiterlesen

Einfache Montage der Radzierblenden

Von Stefan Montage-Anleitungen 0 Bemerkungen 14.08.2017 15:56

So montieren Sie einfach Ihre Radkappen

Bevor Sie sich an die Montage machen, sollten Sie sichergehen, dass Ihre Felgen gründlich gereinigt wurden.

Da Radblenden Universalgrößen besitzen (13-16 Zoll) ist die Montage bei richtiger Auswahl kinderleicht.

Als Erstes, bringen Sie den Stahlspannring in eine Position die, der der Ventilaussparung entspricht.

Drücken Sie nun vorsichtig die Haltekrallen der Radzierblenden in die Vertiefungen.

Tipp: Setzen Sie die Radblenden vorsichtig am unteren Teil der Felge auf und stützen diese mit dem Knie. Jetzt drücken Sie die oberen Haltekrallen mit Ihren Händen nach unten und setzen die Radkappe in die Felge ein.

Noch ein abschließender Tipp, um sicherzugehen, dass die Radkappe richtig sitzt, drücken Sie diese mit Ihren Fingern gegen die Felge um zu testen, ob diese locker sitzt.

Damit das Montieren der Radkappen noch schneller klappt, haben wir Ihnen das folgende Tutorial zur Verfügung gestellt.

Radkappen von Upgrade4cars

 

Weiterlesen

Ein Hoch auf Radkappen

Von Stefan Aktuelles 0 Bemerkungen 14.08.2017 15:51

Warum sich jeder, Radkappen anschaffen, sollte

Radkappen haben vor allem zwei Aufgaben, zum einen sollen sie die teuren Felgen schützen, zum anderen sollen sie den individuellen Look des Autos unterstreichen.

Ein Set Felgen kann preislich deutlich stärker variieren als ein Set Radkappen. Qualitativ hochwertige Felgen beginnen grundsätzlich bei etwa 300€/Set, Radkappen (gefertigt aus ABS Kunststoff, ein Material welches eine hohe und kratzfeste Oberflächenhärte besitzt) hingegen beginnen bei etwa 22€/Set.

Optisch stehen Radzierblenden Felgen in nichts nach, denn die Radzierblenden gibt es in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Größen.

Alle Vorteile auf einen Blick

-          Preisgünstig

-          Witterungsschutz der Felgen

-          Schutz der Felgen vor Steinschäden (ABS Kunststoff zeichnet sich durch seine hohe und kratzfeste Oberflächenhärte aus)

-          Optischer Hingucker

-          Einfache Reinigung der Radkappen durch versiegelnden Lack

-          Einfache Montage ohne Werkzeuge

Radkappen von Upgrade4cars

Weiterlesen

Lenkradbezug beziehen - Schritt für Schritt Anleitung

Von Alexey Montage-Anleitungen 0 Bemerkungen 03.03.2017 12:11

 

Schritt für Schritt Anleitung zur Montage Ihres Lenkradbezugs

 

 1.    Schritt: Messen Sie den Außendurchmesser Ihres Lenkrads. Dieser sollte zwischen 37 und
        39 cm sein.

 2.    Schritt: Nachdem Sie den Bezug ausgepackt haben, muss dieser erstmal gedehnt werden.

 3.    Schritt: Entscheiden Sie sich wie Sie den Lenkradbezug anbringen wollen.

 4.    Schritt: Ziehen Sie den Bezug auf Ihr Lenkrad. Wir empfehlen von oben nach unten zu arbeiten.
        Bitte beachten sie,
dass es Kraft erfordert den Bezug auf das Lenkrad zu ziehen.
        Haben Sie keine Angst den Bezug zu dehnen, unterlassen jedoch ruckartige Bewegungen,
        diese könnten den Bezug beschädigen.

 5.    Schritt: Führen Sie letzte Justierungen durch und vergewissern Sie sich,
        dass der Bezug fest sitzt.

 

PS: Der Bezug lässt sich ganz einfach und ohne Rückstände wieder entfernen.


Weiterlesen
Nach oben